Bahn schmeißt keine echten Fans raus

Bochum/Hamm/Hörde. (OK) Die Bahnen drehen durch. Wie bereits berichtet, werden neuerdings laufend Zugausfälle verkündet, von Zügen, die aber fahren.

Dieser hier fuhr, sollte aber ausfallen.

So auch jetzt wieder im Vorderfeld des Spitzenspiels zwischen VfL Bochum und Bayern München. Jedwede Züge Richtung Bochum sollten ausfallen, Fahrgäste abgeschreckt werden, damit nicht alle Züge überfüllt sind, sondern lediglich die Züge zum VfL nicht.

Reisende steigen in den Zugausfall.

Aber erfahrene VfLer wissen seit dem Spiel gegen Mainz 05 bescheid. Die Züge nach Bochum sind leer, weil sich alle Bochumer auf alle Züge in ganz Deutschland verteilen, vor allem Bochum, Herne, Hagen, Castrop-Rauxel, Wanne-Eickel, Dortmund-Mostrich und Unna. Und weil die Bahn fast alle anderen Reisenden aus den Zügen ekelt, die Richtung Bochum und Umgebung fahren.

Nicht alle steigen ein, sondern denken nach.

Ergebnis: Super. Der RE 11 von Hamm nach Düsseldorf oder Essen über  Bochum ist leer. Denn Obstkurve steigt immer ein in Zugausfälle, weil sie fahren.

Auf der Rückfahrt stellte dann eine neue Herausforderung die Bochumer Fans aus dem östlichsten Ruhrgebiet vor neue Herausforderungen. Der Zug sollte laut Fahrplan fahren, aber ohne Gleis. Auch hier half die Erfahrung. Er fährt sonst auf Gleis 5. Und er fuhr dieses Mal auf Gleis 5.

Share Button