Aus dem Wald ragt es heraus das geheimnisvolle Klosterhaus Aber hinter Klostermauern tut der Beelzebub nicht lauern   Lediglich die Küchenfee bastelt rum an dem Soufflé Doch die müde Wandergruppe kriegt nicht mal ne heiße Suppe   Der Bischof hats verboten er isst selbst die ganzen Schoten   Der Nachbar mit dem bunten Hund sagt, au Mann, hier ging es rund Trinkt die Frau Melissengeist schreit sie laut, wen der Hund so beißt   Später stellte sich heraus Das Kloster war ein Frauenhaus  Weiterlesen
Fußball ist unser Leben denn König Blatter regiert die Welt wir kämpfen und geben alles bis der ganze Körper in Scherben fällt ja einer für alles alles für einen wir halten fest zusammen und ist der Sieg dann unser sind Bier und Schnaps für uns alle bestellt  Weiterlesen
Bochum. (OK) Sommerpause vorbei. Alle guten Dinge sind drei. Zum Geburtstag drei Punkte und drei Tore. Der VfL setzt seine unheimliche Siegesserie auch im großen Revierderby fort. Trainer Gertjan Verbeek hatte Geburtstag und das Team ließ sich nur eine Halbzeit bitten. Vor der Pause hielten die Duisburger noch ganz gut mit, hatten die Bochumer teilweise Probleme mit der Passgenauigkeit vor dem Tor. Auch ließen die Standards an Brandgefährlichkeit fehlen. In der zweiten Halbzeit setzte sich dann aber die überragende spielerische, taktische und technische Qualität des Teams aus der Ruhrmetropole gegenWeiterlesen
Treuer Freund Du bist beliebt Das Dunkel sich am Tage hebt Die helle Nacht ist immer mehr verklebt Der Keller sich in Schmerzen wälzt  Weiterlesen
Bochum. (OK) Der VfL Bochum schrieb Fußballgeschichte. Es war zugleich ein Stück Fußballnostalgie. Die Bochumer gewannen 2:1  gegen die favorisierten Dortmunder. 28.000 sahen das denkwürdige Spiel im schönsten Stadion der Bundesligen. Terrazino vom VfL gab den hochbezahlten BVB-Kickern Anschauungsunterricht in Sachen Chancenverwertung. Den Dortmunder Spielern lief es nicht nur dünn aus der Hose, sie guckten auch dumm aus der Wäsche. Und das war verdient. Die Trinkhalle an der Unterführung hoch zur Castroper Straße hat schon lange zu. Heute hängt dort Werbung für Penny. Das ist der Gang der Zeit. AnWeiterlesen
  Kommt her ihr aller Freund Wer sich in der hellen Sonne bräunt der hat immer und dauernd keinen Hund sondern geht auf die Alm  Weiterlesen
Rum. (OK inri) Papst kommt. Dazu der Essener Kohlebischof, Franz der Hengst: Heute grün morgen auch Karl Valentin: Heute Schrot, morgen Brot (Diese Mischgeschichte wurde von Kurz nach Richten nach hierhin verschroben)Weiterlesen
Heute aß ich Rübenkraut Da war der ganze Tach versaut Reifen platt zu Fuß ins Watt        Weiterlesen