Lyrik in Prosa

  Es sagt der edle Ritter Der Braten schmeckt zu Bitter (angelsächsisches Bier) Er legt sich auf die Lauer doch stürzt ein die Mauer   Da ist der Ritter sauer ihn trifft ein Regenschauer der dauert hundert Jahre Ihm wachsen graue Haare   Der Bergfried hat ein Gitter Der Ritter trinkt 50 Liter Bitter Die Zofe macht ne Sause und geht danach nach Hause   Dann wird es still und friedlich Ach ist der Ritter niedlich Die Lenne fließt bei Sonnenschein Die Zofe trinkt gern Traubensaft  Weiterlesen
  Tee, Tee, Tee tut nicht weh, weh, weh    Weiterlesen
  Denn wo einmal der Abstand stand sagen alle das hab ich schon immer geahntWeiterlesen
      Im Mai, im Mai, ist Zulli dabei. Im Winter ist alles DubaiWeiterlesen
Dort wo einst die Bäume stehn kannst Du sie heut nicht mehr sehn  Weiterlesen
  Sitzt die Dohle auf dem Tisch schmeckt der Kuchen doch ganz frisch Scheint die Sonne noch so schön will der Fisch nach Hause gehn  Weiterlesen
Gelsenkirchen-Buer. (OK Resse) Halbzeit. Der Fußball hat uns voll im Griff. Knutschende Fußballer beherrschen die TV-Bilder. Profifußballer. Genau das Richtige in Zeiten der Corona-Spahndemie. Fußballkommentatoren beherzigen das Motto: „Schnaps ist Medizin. Bier sind Kalorien.“ So auch der Liveticker Spiegel-Online bei der Partie Schalke-Bayern. Pausenstand 0:1. Zitat: „Weder Christian Gross noch Manuel Neuer haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.“ Christian Gross ist der neue Torwart bei Schalke, während Manuel Neuer der neue Trainer der Bayern ist. Hansi Flick am se zur Halbzeitpause rausgeworfen. Christian Gross ist übrigens auch Bochumer, wieWeiterlesen
Fuck 2020 Das Rundfunktanzorchester Ehrenscooter und der Dichter Autofeld haben voll Recht. Aber dies kann Obstkurve nur veröffentlichen, weil es in der EU erscheint. 2020 war das erste Jahr, in dem die Redaktion auf Smörebröd by Freda verzichten musste. 2020 war das erste Jahr ohne Live-Fußball. Trotzdem ist der VfL die beste Coronamannschaft. Aber es muss noch besser werden. Wir wollen wieder Malmö, Smörebröd, Freda und Fußball! Und dafür ein Weihnachts-Gedicht von Kurt Heine. Es geht alles vorüber, es geht alles vorbei. Auf jeden Dezember folgt wieder ein Mai. EsWeiterlesen