Von Auto überfahren

Galgenjpg0007

Bad Oldesloe. (OK) Ein 22-jähriger Mann ist auf der Niedersächsischen Steppe überfahren und getötet worden. Er habe bereits zwei Tage vor dem Unfall auf der durch unbewohntes Gebiet führenden Straße gelegen, teilte die Polizei in Hannover mit. Der Grund dafür ist allerdings noch völlig unklar. Die Kunden eines Supermarktes nebenan hatten ihn bemerkt, sich aber nicht weiter um ihn gekümmert. Lediglich einige Verkäuferinnen hatten ihn noch mit Lebensmitteln versorgt. Der Leiter des Supermarktes, ein zufällig vorbei kommender Autofahrer und ein Kunde wurden von Rettungskräften betreut. Die Behörden ermitteln jetzt, warum an der Stelle ein Supermarkt gebaut wurde. Es kamen selten Autos vorbei. Der Mann hatte Tarnfarben getragen, so dass er aus fahrenden Autos nicht vom Asphalt zu unterscheiden war.

Share Button