Städte mit Lü machen voll lüstern

Lünen. (OK) Obstkurve ist den Folgen von Corona auf der Spur. Woche für Woche begibt sich die Redaktion in Gefahr, um das Leben der Menschen vor Ort aufzuspüren.

Diese Woche: Lünen an der Lippe. Sofort fällt auf, wie freundlich die Lüner sind. Die Verkäuferin beim Bäcker sagt anerkennend zur Schutzmaske mit Schottenmuster. „Das ist aber ein schönes Modell.“

Oder beim zweiten Frühstück mit Brötchen im Park. Eine Frau mit Kinderwagen geht vorbei und sagt: „Guten Appetit und bleiben Sie gesund.“ Einfach so. Hier in Lünen sind die Leute nett, haben Umgangsformen, grüßen freundlich, drängeln nicht vor. Das Brötchen aus Malzers Backstube im Rewe schmeckt gut und ist frisch. Enthält neben Käse auch frische Tomate und Gurke.

In Lünen an der Lippe sitzen Menschen und Tauben trotz Corona gemeinsam am Fluss.

Lebensqualität, mal Blödsinn erzählen oder Humburg. Das macht Spaß. Sogar auf den Lippeterrassen an der Lippe. Zwei Drittel sind mit fliegenden Ratten belegt, die alles vollkacken. Doch ein Drittel lassen die Tauben den wenigen Lünern frei, die noch den Mut haben, den besschwerlichen Weg direkt ans Flussufer anzutreten. Ein Liebespaar sitzt rechts, eine Frau mit Smartphon sitzt 2 Meter daneben.

Friedliche Koexistenz. Die fliegenden Ratten belegen nur zwei Drittel, die Menschen nur gut ein Drittel der idyllischen Lippeterrassen.  Gemeinsam nutzen sie den sonnigen Platz an der Lippe.

Zum Essen geht man eben in den Park. Alle Bänke sind frei. Die Tauben bleiben auf dem ihnen zugeteilten Platz am Fluss. Die beiden Frauen in der Lippe-Buchhandlung 2 Meter neben der Lippe sind höflich und kompetent. Sie bieten Hilfe an, sind aber nicht aufdringlich. Keine überflüssigen Umarmungen oder Liebesbekundungen. Sicherheitsabstand wird eingehalten. Alle Kunden tragen modische Schals oder Atemschutzmasken und sind gut gelaunt. Eine sehr angenehme Atmospäre sorgt für Kaufrausch. Wo gibt es denn sowas?

Die Frau, welcher der Transporter aus einem Ort ohne Lü die Vorfahrt nimmt, freut sich und lacht: „Ist eben so „, und radelt munter weiter.“

Ähnliche Phänomene konnten schon an anderen Orten mit Lü festgestellt werden, etwa in Lüdinghausen, Lüneburg, Lüttich, Lütetia oder Lütetsburg. Während Lüdenscheid leicht abfällt, gelten Lybien und Lüxemburg als weitere Kandidaten. Hier wohnen einfach gute Leute. Selbst bei Corona gehen die Umgangsformen nicht flöten.

Frau Professor Claudia Scholz von der Fernuni Rejkjavik wird dem Phänomen LÜ für Obstkurve auf den Grund gehen. „Wenn es sein muss bis auf den Grund der Lippe“, sagt sie.

Taubengehege an der Lippe. Sie beißen nicht und sind zutraulich.

Share Button