Heute gehn wir brunchen Morgen die Kommantschen    Weiterlesen
Bochum. (OK) Wie erst jetzt bekannt wurde, hat die DFB-Familie Kevin Stöger und Lukas Hinterseer (VfL) gesperrt, weil der Bochumer Mittelstürmer am Boden liegend von einem Düsseldorfer brutal zusamengetreten worden war. Schon im Spiel war der Bochumer Torjäger Hinterseer für sein sportliches Verhalten vom parteiischen Schiri C. Amerell aus Drentwede mit Gelb-Rot bestraft worden. Sein Vergehen laut DFB: Er hat sich nicht gewehrt, nachdem er im Kampf um den Ball vom Düsseldorfer Torwart zu Fall gebracht worden war. Dann bildeten Düsseldorfer Spieler einen Halbkreis um ihr Opfer, damit einer ungehindertWeiterlesen
Bochum. (OK) Es war ein Spiel der Superlative: Ausverkauftes Haus, volle Hütte, Feuerwerk, Bombenspiel. Und das, obwohl das Spitzenspiel im Gefängnis lief (Bild) und der Schiri den Bochumern zum 187. Mal ein reguläres Tor aberkannte. Trotzdem war es ein sehr schöner Abend, weil 28.000 im weiten Rund des Ruhrstadions erlebten, dass ihr heißgeliebter Verein (falsch: Kommanditgesellschaft für AA) auch den Spitzenreiter phasenweise an die Wand spielen kann. Lukas Hinterseer (2), Eisfeld, Diamantakos hatten vier 1537prozentige Torchancen. Den regulären Treffer von Bastians aus der Anfangsphase nicht zu vergessen. Dem hatte dieWeiterlesen
Wie heißt eine chinesische Sozialdemokratin? Soja Soze.        Weiterlesen
Bochum. (OK) Es war zu befürchten. Aus ist es mit dem eingetragenen Fußballverein VfL Bochum. Er wird jetzt ausgeliedert und als Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA) weitergeführt. Insider wissen schon, es ist eine Karnevalsgesellschaft für AA. 80 Prozent der anwesenden rund 2700 Mitglieder stimmten dafür, knapp über 500 dagegen. Die Halle war überfüllt, die Diskussion erstaunlich kurz. Die Medien informierten im Vorfeld ausführlich und fast ausschließlich über die alternativlosen Ausgliederungspläne. Wer ist schuld? Angela Merkel. Der Plan: Anteile sollen gewinnbringend an so genannte Investoren verhökert werden. Die Frage, wie und warumWeiterlesen
Edam. (OK) Beugt sich die Band dem Druck der Fleischlobby? Wie Obstkurve jetzt aus geheimen Kreisen erfuhr, plant Katzenköter derzeit die zweite Debut-LP. Titel: „Käseigel“. Die Gruppe hat bekanntlich nach der Veröffentlichung ihrer ersten Debut-LP „Hackfleisch“ bundesweit Auftrittsverbot. Nachdem die Hackfleischlobby zunächst vergeblich versucht hatte, das Erscheinen der LP zu verhindern, hat sie scheinbar beim Auftrittsverbot mehr Erfolg. Die Band gerät international unter Druck. Insider verraten, dass sie nach der Hackfleischplatte eine Käseplatte (Bild) planen, um die Fleischoligarchen zu besänftigen. „Auch beim Käse ist nicht alles Gold was glänzt“, habeWeiterlesen
Berlin. (OK) Kaum ist ihre erste Debut-LP erschienen, schon muss die Band mit den Folgen ihrer schonungslosen Abrechnung kämpfen: Wie erst jetzt bekannt wurde, hat Katzenköter bereits seit Sommer 2017 bundesweit Auftrittsverbot. Die Hackfleischlobby lässt grüßen. Katzenköter singt im Titelstück des Albums „Hackfleisch“, das nach Kritikermeinung einen Meilenstein der Musikgeschichte verkörpert, von Gammelfleisch im Supermarkt, Mett im Bett und Fleischwurst ohne Fett. Das konnte nicht gut gehen. Wie Gitarrist Anton Auge erklärte, arbeiten die Behörden dabei sehr subtil. „Es fällt kaum auf“, sagt er. „Bei jedem Konzert bekommen wir Auflagen,Weiterlesen
Osnabrück. (OK) Die US-irische Folkpunkband Flogging Molly spielte im ausverkauften Hyde-Park in Osnabrück und es war voll, sehr voll Aber die Stimmung war gut, die Besucher schwitzten. Ein Lob geht an dieser Stelle an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an der Theke im hinteren Bereich, die es trotz des Riesenandrangs schafften, Bestellungen in drei Sekunden zu bearbeiten und die Besucher mit kalten Getränken zu versorgen. Bravo, eine Meisterleistung. Insbesondere die Tänzer im vorderen Bereich der Bühne schwitzten sehr, wie verblüffte andere Konzertbesucher feststellen konnten. Sie bemerkten auch, dass 99 Prozent derWeiterlesen