Fällt der Matjes auf den Tisch ist die Qualle noch ganz frisch  Weiterlesen
Sundern. (OKB) Eine Bänd will nach oben? Diese Aussage ist falsch. Katzenköter ist schon ganz oben, und zwar 700 Meter über dem Meeresspiegel auf dem 60 Meter hohen Schombergturm. (Bild) Die Gruppe hat den Turm auf dem 647 Meter hohen Berg zu Fuß erklommen und hier ein neues Lied kompostiert. Titel: Abhaun. Schon bald will uns die spritzige Kapelle mit weiteren neuen Erfindungen überraschen. Das bundesweite Auftrtittsverbot (OK berichtete) macht ihnen nach wie vor zu schaffen, aber schon nächstes Jahr wollen sie gemeinsam mit den Tierheims in Bochum spielen. Tierheims, eineWeiterlesen
Hartes Flensburg. (OK) Die Zuckertruppe versucht alles, die Zuschauer aus dem Stadion zu vergraulen. Ohne Erfolg. Jedes Jahr dasselbe Bild. Peinliches Pokalaus in der Ersten Runde. Die Stürmer treffen Max Merkel nicht. Abstiege, keine Aufstiege, Pokalpleiten, 1:1-Weltrekord. Keine Laufbereitschaft. Nix. Das Ruhrstadion wird bereits als Schauplatz der ersten Walking-Football-Gehversuche im bundesdeutschen Profifußball gefeiert. Ausgliederung, Verhökerung an Phantasieinvestoren, keine Toilettenanlagen, Niederlagen wie bei Rudi Carrell. Alles hilft nix. Dank der Unvergraulbaren. Schon haben alle Besucher der Obstkurve und des weiten Runds im ehrwürdigen Bochumer Stadion die unvermeidbare Wahrheit verkündet: „Egal wieWeiterlesen
  Im Wald da sind die Räuber die ham das Geld sie holen es im Wald das ist der Lauf der Welt im Wald da sind die Räuber halli hallo die Räuber das ist der Dauerlauf der Welt Denn im Wald da sind die Räuber halli hallo die Räuber das ist der Lauf der Welt mit einem Batzen Geld kann man oft in die Kneipe gehn oder in den Wald Denn im Wald da sind die Räuber die leben drin im Wald Denn im Wald da sind die Räuber halliWeiterlesen
Hier und in den Dünen stehen viele Hünen Dort und bei den Grünen liegt kein Föhn.  Weiterlesen
In Skandinavien gehen alle hierhin Der Papierkorb nicht aber mit Beleuchtung  Weiterlesen
Dortmund. (OK) Sonne, Hackfleisch, kein Radio. Katzenköter sollte vorm Dortmunder U spielen. Voll Open Air. Sommer am U hätte es sein können. Die Band hatte gerade die tonnenschwere Anlage eingepackt. Sie standen abfahrbereit am Proberaum. Gerade wollten sie losdüsen. Doch dann klingelte das Tellefon. Die Katastrophenmeldung: „Das Konzert ist abgesagt“. Es regnete. Die Bühne nass. Kein Dach. Die Band perplex. Monatelang hatten sie darauf hingearbeitet. Trockenbauern aus der Nachbarschaft erklärten sich solidarisch. Der Aufstand gegen die Absage fiel trotzdem ins Wasser. Keine Ausweichmöglichkeit vor Ort. Die andere Band, Wenn einerWeiterlesen
Sonne und Dunkelheit bei Fett aufe Milch „Mit fettigen Haaren kann man nur kleine Schritte machen“ (Bild)    Weiterlesen