Seitdem die Obstkurve wenn aber ohne online war, hatten uns wenige von Zuschriften erreicht. Hier eine kleine Auswahl (natürlich komplett ungefiltert und strikte anonymisiert): Jedoch seit etwa vor kurzem dieses Jahres, ab 1. April, schreibt die Redaktion nur noch an die Leser. Liebe Zuschauer, wir versorgen Euch, aber auch Sie von Grund auf mit Datenschutz. Deshalb dulden wir keine Post mehr an üns. Nur noch von üns an die Hörer. (13.45 h) Hallo, die WM ist einfach grausam.Weiterlesen
Liebe Obstkurve, da habe ich kaum den Artikel über die Ritter auf der Suche nach dem eiligen Aal gelesen und schon muss ich auf eine eklatante Bildungslücke aufmerksam machen, und zwar in Sachen ritterlicher Verhütung. Ich hab’s nochmal genau nachrecherchiert, um nur ja nichts Falsches zu sagen. Die Sache verhielt sich tatsächlich so: Die traditionell ritterliche Verhütungsmethode bestand aus einer Metallkappe, welche mittels Lederriemen festgezurrt wurde. Ein im Bedarfsfall relativ aufwändiges Verfahren. Über die Erfolgsquote lässt sich nur spekulieren. Wieland der Schmied experimentierte darum mit den Restbeständen seiner Kettenhemd-Produktion undWeiterlesen