Bochum. (OK) Es ging um 23 Punkte vor der Winterpause. Ein Sieg gegen Regensburg, und die Sache ist geritzt. Die Festung Ruhrstadion in dieser Saison uneinnehmbar. Der VfL entfachte vor eigenem Publikum ein wahres Feuerwerk des Fußballs. Die Anreise verlief ohne Probleme, kein Senf auf der Mütze, keine Zugverspätung. Regensburger friedlicher als Osnabrücker Der gigantische VfL mit trüben Aussichten nach oben. Ein sicherer Platz im Mittelfeld. Dementsprechend motiviert spielte der VfL in den ersten zehn Minuten. Es hätte 5:0 stehen müssen. Aber die Chancenverwertung war so, wie sie war. AufWeiterlesen
Wolfsburg. (OK) Was haben die erstklassige zweite und die zweitklassige erste Liga gemeinsam? Zweimal VfL. Von den beiden hervorragenden Exemplaren der Zweiten Liga überzeugte sich die Redaktion vor Wochen bei der hochklassigen Partie zwischen dem filigranen VfL Bochum und den Tempofußballern des VfL Osnabrück. Jetzt testete Obstkurve die Variante in Liga 1: VfL Wolfsburg gegen VfL Borussia Mönchengladbach. Taschentücher eingepackt, lange Unterhose an. Ab in die Skoda-Arena. Wolfsburg, obwohl Autostadt, ist überwiegend grün. Praktisch alles Grün, Rasen, Stadion, Sitze, Wurst. Der VfL Wolfsburg wurde 2009 Deutscher Meister, nachdem Zwetschge MisimovicWeiterlesen
Bochum. (OK) Zum Spiel VfL gegen VfL überraschte die Polizei mit einem neuen Einsatzkonzept, der VfL in Hälfte Eins auch. VfL Fans auf dem Weg von der Castroper um die Gästekurve herum in Richtung Haupttribüne, Fänschopp und Kneipe wurden von der Polizei angehalten. Sagt der Polizist: „Bochumer dürfen hier nicht durch.“ Frage: „Warum?“ Polizist: „Wenn das ein Osnabrücker sieht und das nicht gut findet, dann….“. Sind wir in Bochum? Warum wird ein Osnabrücker, der es nicht gut findet, wenn ein Bochumer auf dem Weg zu seinem Platz am Gästeblock vorbeigeht,Weiterlesen
Bochum. (OK) Die Auslösung ergab wie vereinbart das Spiel gegen Bayern für die nächste Runde im DFB-Pokal. Stefan Kuntz beschert dem VfL volle Hütte. Doch der VfL Bochum ist vorbereitet. Obstkurve war explosiv dabei, als die Truppe sich im Geheimtraining auf das Spiel gegen Bayern vorbereitete (Bild). Während in der 2. Liga bisher eine Truppe spielt, die ligaintern noch kein Pflichtspiel gewonnen hat, soll gegen Bayern die neue Walking-Fußballmannschaft ran, die jetzt erstmals auf dem grünen Kunstrasen am Ruhrstadion trainiert hat. Geheim. Damit die Bayern nicht wissen, gegen wen sieWeiterlesen
Regensburg. (OK) Obstkurve hatte es geunkt. Der VfL besitzt einen Spieler, den man nicht verlieren darf, kann und will. Deshalb lässt ihn der Trainer auf der Bank. Armin Bella-Kotchap ist der beste Innenverteidiger. Wenn das einer merkt, ist er weg. verkauft, verscherbelt, verhökert. Dann lieber ein Spiel verlieren. Oder zwei. Hauptsache, ein starker Mann sitzt auf der Bank und keiner sieht, dass es ihn gibt. Kotchap hatte sämtliche Berliner Stürmer weltweit in den Wahnsinn getrieben. Gemeinsam mit Lorenz Funk. Doch damit war jetzt Schluss. Robin Dutt: „Ein Spieler kann auchWeiterlesen
Bochum. (OK) Der 20. Juli war schon immer ein denkwürdiges Datum. Vor 40 Jahren schoss Rakete Eggeling das erste Tor beim 3:0 gegen Wattenscheid 09. Vor noch mehr Jahren bombte Stauffenberg leider erfolglos gegen den größten Vegetarier aller Zeiten (Grövaz). Heute schoss Danny Blum ein Traumtor gegen die Alte Dame Hertha. Und Obstkurve berichtet schneller als Reviersport. Nach gekühlten 5 Jahren endlich mal wieder 1. Liga im Bochumer Ruhrstadion. Das Team lieferte gegen die Hertha eine würdige Leistung, führte Hochverdient mit 1:0, hätte 2:0 führen können und schlief lediglich, weilWeiterlesen
Bochum. (OK) Wie die SPD auf Anfrage von Obstkurve sofort signalisierte, soll der VfL Bochum verstaatlicht werden. Grund: Der Immobilienkonzern Vonovia ist Eigentümer des Stadionnamens. Das Ruhrstadion heißt offiziell Vonovia-Ruhrstadion. Der Immobilienkonzern fällt durch ratzekahle Verfolgung von Mietern auf. Wie Kevin Kühnert, Jusochef, bürgerlich Lars, jetzt mitteilte, soll in Bochum wieder Recht und Gesetz hergestellt werden. Der VfL Bochum stimmte bereits zu. Inzwischen haben die Sozis ihre Pläne auf die halbe Bundesliga ausgeweitet. Laut Grundgesetz sollen Wohnungskonzerne vergesellschaftet werden. Lars Kühnert will das jetzt endlich umsetzen. Der VfL wird nachWeiterlesen
Bochum. (OK) Der hervorragende Tabellenelfte der 2. Liga, VfL Bochum, spielte gegen den Aufstiegsaspirinanten Union Berlin. Obstkurve berichtet explosiv über die Nachbetrachtung. Volle Hütte, ausverkauftes Haus vor 25.000 Zuschauern. Der Weg vom Bahnhof zum Stadion führt klassisch über die Castroper Straße hinauf. 12 Unionfans wurden vom Hauptbahnhof bis zum Stadion von einem kleinen Aufgebot der Polizei begleitet. 120 Mann und drei Frauen, vier Mannschaftswagen, drei Videokameras. Keiner konnte den Pulk verlassen, ohne von einer Hundertschaft verfolgt zu werden. Trotzdem wurde das Spiel angepfiffen. Die 8000 Berliner waren laut, machten vielWeiterlesen