Spiekeroog. (OKK) Vor zwei Tagen hatte Obstkurve über die Anfahrt nach Spiekeroog berichtet. Schon war die Redaktion da. Die Anfahrt hatte das Team auf dem Schiff erledigt, obwohl Spiekeroog eine Insel ist. Nach der Ankunft ging die zweiköpfige Truppe zu Fuß bis zur Unterkunft am Noorderloog, weil es schön ist, wenn kein Fahrrad zur Verfügung steht. Mit Gepäck wäre die Radfahrt vielleicht schwierig, aber es gibt Gepäcktransport, so dass die Klamotten bei Ankunft schon vor dem schönen alten Haus mit Baum am Norderloog stehen und nur darauf warten, endlich ausgepacktWeiterlesen
Berlin. (OK) „Jetzt zahlt jeder keine Steuern mehr.“ Die Bundesregierung baut das Paradies. Sie will das europaweite Förderprogramm „Offshore Banking Business“ ausweiten: Die Volkssteuer für jedermann kommt. Wie aus erlauchten Kreisen des Sondierungssyndikats in Berlin verlautete, will die künftige Koalition für mehr Gerechtigkeit sorgen, in dem sie jedermann die Möglichkeit gibt, sein schwer verdientes Geld in Schurkenstaaten wie Bahamas, Bermuda, Kaiman-Inseln, Panama, Guernsey, Jersey, Isle of Man, Malta, Irland, Niederlande, Liechtenstein, Großbritannien und Schweiz anzulegen. Die Vorreiter des Steuerersparnisprogramms wie Apple, U 2, amazon, Gurgel, Böhringer-Ingelmann, KiK, Ryanair wollen helfen.Weiterlesen
Berlin. (OK) Es gibt Bahnhöfe, da fahren Züge durch. Und es gibt Bahnhöfe, da halten Züge an. Und es gibt Bahnhöfe, da werden Anhalter mitgenommen, wenn sie früh genug aufstehen. All diese Bahnhöfe heißen: „Anhalter Bahnhöfe“. Der schwedische Fahrgast erklärt seiner Freundin die Bedeutung des Haltestellenschilds. Was steht drauf? „Look at this. You see what it means?“ She does not know. „Train Station Stop“, he says. Obstkurve besuchte mal wieder Berlin und war am Impuls der Zeit. Hautnah informierte sich die Redaktion über unterirdische Haltestellen. Erstmals wurde der Redaktion beiWeiterlesen
Dortmund. (OK) Katzenköter hat gewonnen. Jetzt ist sie endlich da: Die heiß ersehnte Debut-LP der einzigartigen Punkband Katzenköter. Titel: „Hackfleisch“. Die deutsche Hackfleischlobby hatte gemeinsam mit der Bundesprüfstelle für fleischgefährdende Schriften versucht, das Erscheinen der umstrittenen Platte zu verhindern. Monatelang haben Band und Labelchef Gerdi vor dem Europäischen Gerichtshof für die  Meinungsfreiheit gekämpft. Das höchste Gericht sprach Katzenköter vom Vorwurf der Hackfleischverhetzung frei. „Unser Kampf hat sich gelohnt“, sagte ein Sprecher der Band, nachdem das Presswerk die heiße Scheibe mit Hackfleisch endlich ausliefern durfte. „Und wir können endlich wieder neWeiterlesen
Berlin. (OK) Eine kurvige Frau gewinnt. 250 Artikel, Zehntausende von Lesern, aber drei Geschichten stehen auf den ersten drei Plätzen der Obstkurvenhitparadencharts: Eine Story über eine revolutionäre Entwicklung im Toilettenwesen landete auf Platz 3, mit 4025 Aufrufen, veröffentlicht am 16. April 2016. Auf Platz 2 steht die beste Geschichte über eine  verhängnisvolle Entwicklung auf dem Drogenmarkt, der seit April 2015 von Kristel Mett überschwemmt wird. Es wurde auch unter dem Namen Christel Mett bekannt (Bild). Diese Droge wird vor allem von Modedesignern konsumiert, die dauernd „Hoch auf dem gelben Wagen“Weiterlesen
Dortmund. (OK) Welche Geschichten lesen die lieben Leser am liebsten? heißt die Frage. Die Antwort lautet: Nackte Tatsachen. Po, Penis und andere Schmuckstücke menschlicher Schönheit werden angeklickt und vielleicht sogar gelesen. Das Schönste für die Redaktion ist dabei die Möglichkeit der Selbstbeweihräucherung. So viele Leser haben die Artikel gefunden und umgekehrt. Außerdem kann sie so Zeit und Energie einsparen. Der vorletzte Teil der Obstkurvenhitparade durchbricht eine Schallmauer: Über 2000 Aufrufe haben die beiden Geschichten auf den Plätzen 4 und 5. Glorreicher fünfter wurde die Geschichte über eine denkwürdige Misswahl inWeiterlesen
Wuppertal. (OK) Die große Obstkurve-Hitparade, 4. Teil. Viele Geschichten wurden Tausende male gelesen, geschweige denn angeklickt. Die Redaktion hat es ausgewertet. Die besten Geschichten wurden noch öfter angeklickt. Heute die vorvorletzte Folge mit den Plätzen 10 bis 6. Hierbei handelt es sich um den schwierigsten Teil der Leserstatistik, weil das Bildmaterial so toll ist. Während die Geschichten auf den Plätzen 23 bis elf fast alle mit eigenem Material bebildert waren, trifft das auf die Plätze Platz 10, 7 und 6 nicht zu. Zu Platz 9 gibt es gar gar keineWeiterlesen
Bonn. (OK) Obstkurve schreibt Geschichte, Obstkurve veröffentlicht Geschichten, Obstkurve wertet sich aus. Heute der 3. Teil der Hitparade unter der Fragestellung: Welche Geschichten haben die meisten Leser gefunden? Es waren welche dabei. Die Leser hatten sich im Wald versteckt, aber sie wurden entdeckt. Es gab nur ein Problem: Letzte Woche hatte die Redaktion die Hitparade vergessen. Die Aktualität ging einfach vor. Dafür kommt die OK-Hitparade schon heute mit den Plätzen 15 bis 11, von hinten nach vorne. Wie immer stehen die Vorfolgen in der Rubrik Der Blick zurück drin. WasWeiterlesen